„Fallende Engel“: Kurzgeschichte als E-Book und Taschenbuch

Diesen Monat ist die Anthologie „Von verbannten Seelen und gefallenen Engeln“ beim Isegrim Verlag erschienen. Die Kurzgeschichtensammlung ist voller Stoffe aus der Urban Fantasy und Romantasy! Ich bin darin mit meiner stolzen über-fünfzig-seitigen Kurzgeschichte „Fallende Engel“ vertreten.

Worum geht es?

Als sich Jana auf den Weg zur Uni machen will, schlägt ein ausgewachsener Mann vor ihr auf dem Asphalt auf. Elias behauptet, ein Fallender Engel zu sein – also ein Engel, der sich noch im Prozess des Fallens befindet und noch eine Chance hat, zurück in den Himmel zu kommen, wenn er seine Bestimmung erfüllt. Er hat sich ganz klar den Kopf gestoßen. Und als er einfach loszieht, kann Jana ihn unmöglich sich selbst überlassen …

Hintergrund zur Geschichte

Der Gedanke an einen „fallenden Engel“ ist mir schon eine ganze Weile gekommen, bevor ich auf die Ausschreibung gestoßen bin. Als ich Letztere dann entdeckt habe, habe ich meine Notizen und Schreib-Ideen durchgesehen und bin auf die „fallenden Engel“ gestoßen. Bei manchen Ideen weiß man sofort, ob man sie eher im Roman-Bereich oder im Kurzgeschichtenbereich verwirklicht sieht, und auch beim Fallenden Engel habe ich mich direkt dazu entschieden, dass es als Kurzgeschichte sehr gut wirken kann.

Alles zur Anthologie

Lyra wird während der Mondfinsternis von einer Gruppe abtrünniger Hexenmeister attackiert – nur blöd, dass sie keinerlei magische Fähigkeiten besitzt.
Judith bekommt Besuch von einem Todesengel, der ihre Schwester ins Licht führen soll, das kann sie natürlich auf keinen Fall zulassen.
Vor Janas Füßen landet ein Mann, der behauptet ein fallender Engel zu sein. Aber fallende Engel gibt es doch gar nicht?
Victoria wird versehentlich von einem Sensenmann auf seiner ersten Mission ermordet und möchte ihr Leben zurück bekommen.
Mila und Hilmar finden ein Buch mit alten Beschwörungsformeln und führen eine Dämonenbeschwörung durch. Aber die geht mächtig schief.
Lasst euch entführen in eine Welt voller Dämonen, gefallenen Engeln, Hexen und schwarzer Magie!

Shop-Links

Die Anthologie ist als E-Book und Taschenbuch in folgenden Shops erhältlich:

Meine anderen Veröffentlichungen findest du hier.

Wusstest du schon?

Es ist allgemein bekannt, dass Verlagsautoren pro Buchverkauf nicht besonders viel verdienen. Bei Kurzgeschichtenbeiträgen in Anthologien fällt der Verdienst aber umso geringer aus. Mehr als ein zweistelliger Centbetrag kommt pro Anthologie über deren gesamte Laufzeit meistens nicht zusammen. Falls dir eine Kurzgeschichte besonders gut gefällt, gibt es Wege, wie du den Autor gezielt unterstützen kannst, in meinem Fall beispielsweise über Patreon.

Empfehlungen für Dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.