Buchmarketing: Warum du dringend eine Autoren-Website brauchst

„Autorenmarketing“ verbinden viele Menschen mit dem Drucken von Goodies, dem Schalten von Anzeigen und der Akquise von Buchbloggern. Was dabei leider sehr häufig vergessen wird, ist die Autoren-Website. Ja, die eigene Website sollte der Dreh- und Angelpunkt des Buchmarketings eines jeden Autors sein. Warum das so ist und wie du deine Website optimierst, erfährst du jetzt.


Wozu brauche ich eine Autoren-Website?

MacBook Pro on top of brown wooden table during daytime

Die Website sollte das Zentrum deiner Buchmarketing-Strategie darstellen. Denn Buchmarketing bedeutet: Leser darauf aufmerksam machen, dass dein Buch existiert. Aber wie soll man Leser, die keine Ahnung von der Existenz von dir und deines Buchs haben, darauf stoßen?

Hier gibt es vielfältige Marketing-Möglichkeiten wie z. B. Anzeigen. Das ist aber alles mit hohen Kosten und auch einem gewissen Risiko verbunden. Mit der Website bekommst du allerdings ein „passives“ Marketing: Du hast einmalig einen Aufwand zur Erstellung und musst deine Seite einmalig oder am besten laufend mit neuem Content bestücken. Dafür zeigt diese Arbeit auch dann Wirkung, wenn du nicht aktiv daran arbeitest.


Wie wird meine Website gefunden? Beispiel anniewaye.de

two women talking while looking at laptop computer

Die Website wurde im Mai 2020 eröffnet. Hier schreibe ich über mich und stelle meine Bücher vor. Denn: Wenn jemand aktiv nach dir oder deinen Büchern sucht, willst du wirklich, dass sie auf die Website deines Verlags weitergeleitet werden, wo sie absolut nichts über dich herausfinden und schlimmstenfalls eher noch auf andere Autoren aufmerksam werden?

Nein: Sorg dafür, dass sie auf deine Seite kommen, wo du die Kontrolle über die Inhalte hast, die sie sehen.

Gleichzeitig schreibe ich auf meiner Seite viel über das Autorenleben an sich und auch über Themen wie Verlagssuche und Marketing. Menschen, die aktiv nach Content zu solchen Themen z. B. bei Google suchen, bekommen meine Website in den Suchergebnissen angezeigt. Je nachdem, wie gut optimiert die Texte sind, sind meine Blogposts in den ersten Suchergebnissen oder erst auf Seite 2+ zu finden.

Aber wenn es läuft, dann läuft es: Inzwischen verzeichnet meine Seite über 1.000 Klicks pro Monat. Viele Menschen, die meine Bücher vorher noch nicht kannten, gelangen auf meine Seite, weil sie nach einem Buch oder einem Tipp für Autoren gegoogelt haben, und werden dabei auf meine Veröffentlichungen und mein Coaching-Angebot gestoßen. Selbst wenn sie nicht sofort meine Bücher kaufen, stärkt es die Präsenz und Reichweite meiner Bücher.

Sie hat vergleichsweise geringe Kosten und sorgt konsequent langfristig dafür, dass Leute auf dich als AutorIn stoßen, weil deine Website in den Suchergebnissen bei Google & Co. auftaucht. Alles, was du dazu brauchst, sind Texte und Unterseiten, die in den Suchergebnissen auftauchen können.


Wie bekomme ich Content für meine Autoren-Website?

person using MacBook Pro

Eine Autoren-Website selbst mit massig Content zu bestücken, der gefunden werden kann, kann sehr anstrengend und nervenaufreibend sein. So kann man auf vielfältige Weise von Gastbeiträgen profitieren:

  1. Man holt sich eine neue Expertise mit ins Boot und frischt seine Website mit neuem Content auf, über den man sonst nicht geschrieben hätte. Das bedeutet: Man wird zukünftig auch über diesen Content von neuen Lesern gefunden, die einen ansonsten nicht gefunden hätten.
  2. Zusätzlich profitiert man mit Verknüpfungen zur Website des Gastautors und der Nutzung von Backlinks.
  3. Meine (Gast-)Beiträge sind stets SE-optimiert. Das bedeutet, dass Suchmaschinen-Nutzer mit größerer Wahrscheinlichkeit auf gerade diesen Gastbeitrag stoßen werden, wenn sie entsprechende Suchbegriffe eingegeben haben.

Gastbeiträge sorgen also für eine höhere Reichweite der eigenen Autoren-Website und sind deshalb vor allem, aber nicht nur, für frische oder noch wenig angeklickte Blogs hervorragend. Ganz nebenbei lernt man natürlich durch den Inhalt des Blogposts auch etwas Neues.


Woher bekomme ich einen Gastbeitrag für meine Autoren-Website?

Buche jetzt einen qualitativ hochwertigen und thematisch auf deine Seite abgestimmten Gastbeitrag bei BookBOOST!

In den letzten Monaten habe ich meine Reichweite kontinuierlich ausgebaut und bin dank meines Marketing-Studiums eine Expertin für Online-Marketing inklusive SEO. Durch meine vielfältigen Erfahrungen in mehreren Branchen biete ich breite Themenspektren für potenzielle Gastbeiträge an.

Ich brauche einfach nur ein Thema von dir, der Rest erledigt sich von selbst! Schau gleich vorbei.

Die Autorentipps auf anniewaye.de sind und bleiben kostenlos. Auf Patreon findest du weitere exklusive Autorentipps. Oder buche einen Autorenservice oder ein Coaching auf BookBOOST.

Become a Patron!

Empfehlungen für Dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.