Buchcover-Design: Den richtigen Coverdesigner finden

Das Buch ist geschrieben und wartet nur auf die Veröffentlichung – aber eines fehlt noch. Die eine Sache, auf die Autoren wahrscheinlich am meisten hinfiebern: Das Cover muss designt werden! Als “Kleid” deines Buchs ist das Cover oft das Erste, was ein Leser davon mitbekommt, und kann ein entscheidender Faktor für den Kauf sein. Umso wichtiger ist es, einen fähigen Grafiker zu finden, der dein perfektes Buchcover-Design kreieren kann.

Weiterlesen

Instagram-Follower bekommen: Wie du es als Autor schaffst!

Auf Instagram verfolgen die meisten von uns wahrscheinlich ein Ziel: Möglichst viele interessierte Menschen mit unserem Content zu erreichen. In meinen Buchmarketing-Coachings wird mir oft die Frage gestellt, wie man mehr Follower auf Instagram bekommen kann. Was mir dabei regelmäßig auffällt, ist, dass die eigene Zielgruppe mit den Instagram-Followern gleichgesetzt wird. Das bedeutet u. a., dass bei der Planung der eigenen Marketing-Kampagne schwerpunktmäßig über Instagram-Postings nachgedacht wird. Meistens will man Instagram-Follower bekommen, weil man sich eines erhofft: Eine größere Käuferschaft.

Wie bekommt man also mehr Instagram-Follower und inwieweit helfen sie einem tatsächlich dabei, als Autor Bücher zu verkaufen?

Weiterlesen

Die Selfpublishing-Ernüchterung: Warum Selfpublisher es auf dem Buchmarkt schwer haben

Wer viel Zeit auf Facebook und Instagram, insbesondere in der “Buch-Bubble” verbringt, muss nur an den richtigen Ecken und Enden suchen, um auf großen Support für Selfpublisher (und Kleinverlage) zu stoßen. Doch leider handelt es sich dabei um nicht mehr als das: Eine Bubble, die sich vom Rest des Buchmarkts abhebt.

Nachdem ich sieben Bücher bei Verlagen veröffentlicht habe, habe ich mich an mein erstes richtiges Selfpublishing-Projekt gewagt: Meinen Liebesroman Im Schatten schimmert das Licht. Der Zuspruch aus Richtung Lesern war enorm und hat mich wirklich überwältigt – doch im Rest des Buchmarkts zeichnete sich ein ganz anderes Bild ab.

Weiterlesen

Signieraktionen, Goodies und farbige Buchschnitte: Ist “nur ein Buch” nicht mehr gut genug?

Die Buchbranche ist nicht erst seit Corona überlaufen. Immer mehr Autoren, Verlage und Bücher fluten den Markt und machen zwei Dinge besonders schwer: Die Auswahl (für den Leser) und das Herausstechen (für das Buch). Vor allem auf Instagram wird man Zeuge von den vielen Mechanismen, die genutzt werden, um auf dem Markt herauszustechen. Meistens lässt es sich damit zusammenfassen, dass es “mehr” gibt als nur das Buch.

Weiterlesen

Buchmarketing: Warum du dringend eine Autoren-Website brauchst

“Autorenmarketing” verbinden viele Menschen mit dem Drucken von Goodies, dem Schalten von Anzeigen und der Akquise von Buchbloggern. Was dabei leider sehr häufig vergessen wird, ist die Autoren-Website. Ja, die eigene Website sollte der Dreh- und Angelpunkt des Buchmarketings eines jeden Autors sein. Warum das so ist und wie du deine Website optimierst, erfährst du jetzt.

Weiterlesen

Warum Instagram-Buchmarketing nicht alles ist

Instagram-Buchmarketing wird überbewertet. Ich habe das Gefühl, dass ein Großteil der Autoren „Marketing“ mit Instagram-Posts gleichsetzt. Wenn jemand nach seiner Marketing-Strategie gefragt wird, spricht er Vorträge über Release-Aktionen, Blogtouren, Buchtrailer, Textschnipsel und Illustrationen, die allesamt auf Instagram verbreitet werden.

So einfach ist das nur leider nicht. Instagram kann ein Teil deines Buchmarketings sein, aber niemals dein ganzes Buchmarketing.

Weiterlesen

Fantasy-Jugendbuch schreiben – Teil 3: Die Zielgruppe

Willkommen zu meiner Reihe “Fantasy schreiben für Jugendliche”. In neun Teilen führe ich euch nach und nach an euer erstes Fantasy-Buch für Jugendliche heran. Aber auch andere, die in anderen Genres und/oder für eine andere Zielgruppe schreiben, können sicherlich einige Tipps mitnehmen. Heute geht es um die Zielgruppe deiner Fantasy und wie du ihr gerecht wirst.

Weiterlesen

Buchmarketing-Hacks: Verkaufsargumente für deinen Roman finden und nutzen

Wenn du deine potenziellen Leser für deinen Roman begeistern willst, bleiben dir dafür oft nur ein paar Sekunden. Das Cover kann dabei helfen, das Interesse zu wecken, aber für alle, die nicht zu den “Cover-Käufern” gehören, wird das nicht reichen. Vor allem im Online-Bereich werden die Aufmerksamkeitsspannen immer größer und die Hürden, einen Betrachter zum Klicken von Shop-Links zu bewegen, immer größer. Wie schafft man es also, einen potenziellen Leser dazu zu bringen, sich für sein Buch zu interessieren, wenn man nur Augenblicke Zeit hat? Mit gezieltem Buchmarketing für deinen Roman: Lies jetzt alles darüber, was eine Präsentation von Verkaufsargumenten für dich bringen kann.

Weiterlesen